Albizia Julibrissin

Albizzia julibrissin in voller Blüte Die Albizzie, der Schlafbaum, die Seidenakazie In Italien sieht man häufig einen Garten- und Alleebaum, der zur Familie der „Schmetterlingsblütler“ (botanisch: Papilionaceae, früher: Leguminosen) gehört. Es handelt sich dabei um die mit den Akazien verwandte „Albizia julibrissin“. Die Pflanze hat doppeltgefiederte Blättchen und im Juli und August große, wohlriechende rot-gelbe Blütenbüschel, die hauptsächlich aus Staubblättern […] Weiter Lesen →

Ausflug zur Kirche „San Zen de l`Oselet“ in Castelletto

Die Romanische Kirche San Zeno in Castelletto - Innen Von der Ortsmitte von Castelletto führt ein bequemer Rad- und Wanderweg direkt am Seeufer entlang nach Süden. Folgt man ihm etwa 1 km, so erreicht man kurz hinter der Biegung am Hotel Bolognese den Friedhof am südlichen Ortsende mit seiner romanische Kirche „San Zeno“. Das kleine Bauwerk  stammt in seinem heutigen Erscheinungsbild aus der ersten […] Weiter Lesen →

Die Kirche “San Pietro in vincoli” in Campo di Brenzone

Bild-1: San Pietro in Campo In dem Beitrag „Von Castelletto nach Campo“ wurde eine Wanderung zu dem heute nahezu verlassenen Dörfchen Campo di Brenzone beschrieben. Als ergänzende Information dazu soll dieser Artikel die historisch bedeutungsvolle Kirche in Campo etwas genauer betrachten. Das Kirchlein San Pietro liegt am Rande des Ortes Campo, im Schatten einer alten Zypresse. (Bild-1) Mit vollem Namen […] Weiter Lesen →

Auf dem alten Forstweg von Busatte nach Tempesta

Bild 11: An der zweiten Treppe Schwierigkeit: keine besonderen Anforderungen an den Wanderer, am Anfang etwas steilerer Anstieg; die stabilen Eisentreppen sind kein Klettersteig zum Einhaken, sondern bequem und sicher zu begehende Treppenanlagen; gutes Schuhwerk wird trotzdem empfohlen Empfohlene Jahreszeit: ganzjährig und bei jeder Witterung möglich Weiter Lesen →